Kreativprojekte Teilhabe und Vielfalt | Das Projekt
Das Projekt möchte in 6 Städten/Gemeinden Niedersachsens künstlerisch-kreative Projekte zur Unterstützung von Teilhabe, Vielfalt und Geschlechtergerechtigkeit ins Leben rufen.
Integration, Vielfalt, Kultur, Kunst, Niedersachsen, Workshops
21748
page-template,page-template-full_width,page-template-full_width-php,page,page-id-21748,ajax_fade,page_not_loaded,,select-theme-ver-1.0,wpb-js-composer js-comp-ver-6.2.0,vc_responsive

DAS PROJEKT

DAS PROJEKT

Das Projekt „Kreativprojekte für Teilhabe und Vielfalt“ möchte in 6 Städten/Gemeinden Niedersachsens künstlerisch-kreative Projekte zur Unterstützung von Teilhabe, Vielfalt und Geschlechtergerechtigkeit ins Leben rufen. Es möchte Neugierde auf die Vielfältigkeit von Kulturen wecken, die Teilhabe aller Gesellschaftsmitglieder fördern sowie für (Geschlechter-)Gerechtigkeit und Chancengleichheit eintreten. Dies soll spielerisch mithilfe verschiedener kreativer Ausdrucksformen im Rahmen von Workshops umgesetzt werden. Dabei wird es eine enge Zusammenarbeit mit Stadt-/Gemeindeverwaltungen, Jugenddiensten, Integrationsbeauftragten, Flüchtlingsorganisationen, freien Bildungsträgern, etc. jeweils vor Ort geben. Die Musikstücke, Kurzfilme, Fotoausstellungen der Gruppen wurden schließlich im Rahmen eines öffentlichkeitswirksamen Events präsentiert.

 

Das Projekt wird durchgeführt von ECOMOVE International e.V. und gefördert vom Niedersächsischen Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung sowie von der Niedersächsischen Lotto-Sport-Stiftung.

 

Im Jahr 2018 und 2019 wurde das Projekt „Refugees in Motion“ sehr erfolgreich realisiert. Hier haben zahlreiche Gruppen bestehend aus geflüchteten und ortsansässigen Jugendlichen ihre eigene kulturelle Vielfalt auf verschiedenste kreative Weise zum Ausdruck gebracht. Die Ergebnisse von „Refugees in Motion“ sind ebenfalls auf dieser Website zu finden.

Das Projekt „Kreativprojekte für Teilhabe und Vielfalt“ möchte in 6 Städten/Gemeinden Niedersachsens künstlerisch-kreative Projekte zur Unterstützung von Teilhabe, Vielfalt und Geschlechtergerechtigkeit ins Leben rufen. Es möchte Neugierde auf die Vielfältigkeit von Kulturen wecken, die Teilhabe aller Gesellschaftsmitglieder fördern sowie für (Geschlechter-)Gerechtigkeit und Chancengleichheit eintreten. Dies soll spielerisch mithilfe verschiedener kreativer Ausdrucksformen im Rahmen von Workshops umgesetzt werden. Dabei wird es eine enge Zusammenarbeit mit Stadt-/Gemeindeverwaltungen, Jugenddiensten, Integrationsbeauftragten, Flüchtlingsorganisationen, freien Bildungsträgern, etc. jeweils vor Ort geben. Die Musikstücke, Kurzfilme, Fotoausstellungen der Gruppen wurden schließlich im Rahmen eines öffentlichkeitswirksamen Events präsentiert.

Das Projekt wird durchgeführt von ECOMOVE International e.V. und gefördert vom Niedersächsischen Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung sowie von der Niedersächsischen Lotto-Sport-Stiftung.

Im Jahr 2018 und 2019 wurde das Projekt „Refugees in Motion“ sehr erfolgreich realisiert. Hier haben zahlreiche Gruppen bestehend aus geflüchteten und ortsansässigen Jugendlichen ihre eigene kulturelle Vielfalt auf verschiedenste kreative Weise zum Ausdruck gebracht. Die Ergebnisse von „Refugees in Motion“ sind ebenfalls auf dieser Website zu finden.

WORKSHOPS

Im Rahmen von Workshops werden in jedem Ort Gruppen bestehend aus geflüchteten und einheimischen Jugendlichen ihre Vorstellung von Integration und kultureller Vielfalt zum Ausdruck gebracht. Dabei waren keine kreativen Grenzen gesetzt. Die Vorstellung von Teilhabe und Vielfalt kann durch jede künstlerische Form dargestellt werden. Die Workshops werden von den lokalen Projektpartnern und ECOMOVE zusammen organisiert und von professionellen Musikern, (Medien-)Pädagogen, Kameraleuten, Fotografen, etc. durchgeführt.

WORKSHOPS

Im Rahmen von Workshops werden in jedem Ort Gruppen bestehend aus geflüchteten und einheimischen Jugendlichen ihre Vorstellung von Integration und kultureller Vielfalt zum Ausdruck gebracht. Dabei waren keine kreativen Grenzen gesetzt. Die Vorstellung von Teilhabe und Vielfalt kann durch jede künstlerische Form dargestellt werden. Die Workshops werden von den lokalen Projektpartnern und ECOMOVE zusammen organisiert und von professionellen Musikern, (Medien-)Pädagogen, Kameraleuten, Fotografen, etc. durchgeführt.

Abschlusspräsentation

Die Gruppen haben die Möglichkeit, ihre Musikstücke, Kurzfilme, Fotoausstellungen und Performances im Rahmen einer öffentlichkeitswirksamen Abschlussveranstaltung zu präsentieren. Das Event dient zum einen dazu, das Projekt und die Arbeit der einzelnen Gruppen zu präsentieren und damit Offenheit und kulturelles Miteinander zu symbolisieren. Zum anderen fungiert es als Motivator für die einzelnen lokalen Initiativen.

Abschlusspräsentation

Die Gruppen haben die Möglichkeit, ihre Musikstücke, Kurzfilme, Fotoausstellungen und Performances im Rahmen einer öffentlichkeitswirksamen Abschlussveranstaltung zu präsentieren. Das Event dient zum einen dazu, das Projekt und die Arbeit der einzelnen Gruppen zu präsentieren und damit Offenheit und kulturelles Miteinander zu symbolisieren. Zum anderen fungiert es als Motivator für die einzelnen lokalen Initiativen.

Integration

Deutschland ist nach wie vor mit der Herausforderung der Integration der hierher geflüchteten und bleibenden Menschen konfrontiert. Diese Geflüchteten müssen in die Gesellschaft, in Ausbildungsbereiche und Unternehmen integriert werden. Dabei geht es neben Unterbringung und Versorgung insbesondere auch um die kulturelle Integration, um gegenseitiges Kennenlernen, Bereichern, Akzeptanz. Dies gelingt nachhaltiger, wenn die dazu eingeleiteten Maßnahmen die Schwierigkeiten der Andersartigkeit von Kultur aufnimmt und spielerisch in sozialen Interaktionen bewältigt. Das vorliegende Projekt hat sich das zum Ziel gesetzt. Mit kreativen Mitteln und künstlerischen Initiativen sollen Jugendliche mit und ohne Migrationshintergrund die Begriffe, Vielfalt, Teilhabe und Toleranz mit Leben füllen. Sie sollen über die gemeinsame Arbeit in Dialog und Austausch kommen, sich gegenseitig in aller Vielschichtigkeit kennenlernen und einen Beitrag zum friedlichen Zusammenleben in Niedersachsen leisten.

Integration

Deutschland ist nach wie vor mit der Herausforderung der Integration der hierher geflüchteten und bleibenden Menschen konfrontiert. Diese Geflüchteten müssen in die Gesellschaft, in Ausbildungsbereiche und Unternehmen integriert werden. Dabei geht es neben Unterbringung und Versorgung insbesondere auch um die kulturelle Integration, um gegenseitiges Kennenlernen, Bereichern, Akzeptanz. Dies gelingt nachhaltiger, wenn die dazu eingeleiteten Maßnahmen die Schwierigkeiten der Andersartigkeit von Kultur aufnimmt und spielerisch in sozialen Interaktionen bewältigt. Das vorliegende Projekt hat sich das zum Ziel gesetzt. Mit kreativen Mitteln und künstlerischen Initiativen sollen Jugendliche mit und ohne Migrationshintergrund die Begriffe, Vielfalt, Teilhabe und Toleranz mit Leben füllen. Sie sollen über die gemeinsame Arbeit in Dialog und Austausch kommen, sich gegenseitig in aller Vielschichtigkeit kennenlernen und einen Beitrag zum friedlichen Zusammenleben in Niedersachsen leisten.

Sie haben Interesse mitzumachen? Kontaktieren Sie uns

Sie haben Interesse mitzumachen? Kontaktieren Sie uns